stage
Neuigkeiten aus der Region

Neuigkeiten aus der Region

Meldungen und Termine


Sehr geehrte Mitglieder,

wir haben uns entschieden die für den 13. Mai 2020 geplante Mitgliederversammlung bis auf weiteres zu verschieben.

Wir informieren Sie über einen Ersatztermin.

Bleiben Sie gesund!

Das Team der Hüttener

 


Liebe Mitglieder, Kunden*innen und Besucher*innen,

aus gegebenem Anlass empfangen wir im Büro auf unbestimmte Zeit keine Besucher.

Natürlich sind wir telefonisch unter 04353 998090 oder per Mail post@huettener.de weiterhin für Sie erreichbar.

Gerne nehmen wir auch Rückrufwünsche entgegen und melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie, dass Sie gesund bleiben.

 

 


Sehr geehrte Mitglieder,

der Veranstalter hat das Rapsblütenfest am Sonntag den 17.Mai 2020 abgesagt.

 

Bild Trenner oben

Aktuelle Informationen aus der Versicherungswelt

Wegen der Überlastung der Gerichte entgehen auch manche Verkehrssünder ihrer Strafe, wie eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig-Holstein verdeutlicht. Doch verlassen sollte man sich darauf nicht, wie ein anderes Urteil belegt.





In diesem Jahr wird es vermutlich wieder deutlich mehr betriebliche Weihnachtsfeiern geben als letztes Jahr. Was viele jedoch nicht wissen, dass nicht alle Feste, die man zusammen mit Kollegen feiert, auch unter den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung fallen.





Eine Studie verdeutlicht, was die häufigsten Schäden sind, die Personen an ihrem Hab und Gut erleiden, welche sich durch eine Hausrat- und eine Gebäudeversicherung absichern lassen.





Ob ein Arbeitgeber einem oder gleich mehreren Beschäftigten wegen einer hohen Anzahl krankheitsbedingter Fehlzeiten kündigen darf, hatte ein Gericht zu klären.





Das ganze Jahr über kommt es immer wieder zu Verkehrsunfällen, bei denen Kraftfahrzeuge mit Wildtieren kollidieren. Doch es gibt Monate, in denen das Risiko besonders hoch ist, wie eine Statistik der Kfz-Versicherer belegt.





Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Krankenstand in 2020 nicht verändert. Allerdings waren letztes Jahr krankgeschriebene Arbeitnehmer länger arbeitsunfähig als im Vorjahr. Dies belegt eine aktuelle Studie einer großen gesetzlichen Krankenversicherung.





Die wenigsten Deutschen möchten bis zum 67. Geburtstag arbeiten. Viele sind aber auch davon überzeugt, dass dies schon alleine aus finanziellen Gründen nicht geht.






Kontakt

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns einfach an unter 04353 99 80 90
oder nutzen Sie unser Kontaktformular