stage
Neuigkeiten aus der Region

Neuigkeiten aus der Region

Meldungen und Termine


Sehr geehrte Mitglieder,

wir haben uns entschieden die für den 13. Mai 2020 geplante Mitgliederversammlung bis auf weiteres zu verschieben.

Wir informieren Sie über einen Ersatztermin.

Bleiben Sie gesund!

Das Team der Hüttener

 


Liebe Mitglieder, Kunden*innen und Besucher*innen,

aus gegebenem Anlass empfangen wir im Büro auf unbestimmte Zeit keine Besucher.

Natürlich sind wir telefonisch unter 04353 998090 oder per Mail post@huettener.de weiterhin für Sie erreichbar.

Gerne nehmen wir auch Rückrufwünsche entgegen und melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie, dass Sie gesund bleiben.

 

 


Sehr geehrte Mitglieder,

der Veranstalter hat das Rapsblütenfest am Sonntag den 17.Mai 2020 abgesagt.

 

Bild Trenner oben

Aktuelle Informationen aus der Versicherungswelt

Stellt ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitern Parkplätze auf dem Firmengelände zur Verfügung, sollte er bestimmte Regeln beachten, um Haftungsprobleme zu vermeiden.





Eine jährliche Umfrage ergab, dass letztes Jahr fast jeder fünfte Einwohner in Deutschland von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht war. Zudem waren Frauen anteilig häufiger davon betroffen als Männer.





Niemand möchte in einer kalten Wohnung sitzen. Deshalb kommen nun vielerorts wieder elektrische Heizgeräte unterschiedlichster Bauart wie Heizlüfter zum Einsatz. Wichtig ist hierbei, dass man diverse Sicherheitsaspekte bei deren Einsatz beachtet.





Eine Erhöhung des gesetzlich festgelegten Renteneintrittsalters, um einen Anstieg des Rentenversicherungs-Beitrags oder ein Absenken des Rentenniveaus zu verhindern, wird von den Bürgern hierzulande mehrheitlich abgelehnt, wie eine vor Kurzem durchgeführte Umfrage ergab.





Bald sind sie wieder im Einsatz, die von Kaufhäusern, Firmen, aber auch Privatleuten beauftragten Nikoläuse und Weihnachtsengel. Doch wenn der Himmelsbote bei seinem Auftrag stolpert oder aus sonstigen Gründen einen Schaden anrichtet, stellt sich oft die Frage, wer finanziell dafür aufkommt.





Viele Länder der Europäischen Union haben vieles gemeinsam, wie zum Beispiel den Euro. Uneinheitlich hingegen präsentieren sie sich, wenn es um das Verkehrsrecht im Allgemeinen und um die Regelungen zur Nutzung von Winterreifen im Besonderen geht.





Nach der neuesten Statistik der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. ereigneten sich im ersten Halbjahr 2019 deutlich weniger Arbeits- und Wegeunfälle als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dennoch sind es im Schnitt immer noch über 87 solcher Unfälle pro Monat.






Kontakt

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns einfach an unter 04353 99 80 90
oder nutzen Sie unser Kontaktformular